Ausgerechnet das kälteste Wochenende des ganzen Winters hatte sich der „Bildungsausschuss“ des Kreises Lippe unter Leitung von Dr. Peter Pahmeyer für seine schon traditionelle Klausurtagung ausgesucht. Trotz Eisgang und starkem Ostwind kamen die Teilnehmer/innen aber gut auf Norderney an, um hier im Haus Detmold über unterschiedliche Themen zu diskutieren.

Die Klausur schafft Möglichkeiten zur Vertiefung von Fragestellungen, die im Rahmen der Ausschuss-Sitzungen nicht in dieser Breite behandelt werden können: So stellten Klaus Kuhlmann (Eigenbetrieb Schulen, Träger der Inselquartiere) und Markus Rempe, Dr. Claudia Böhm-Kasper und Saskia Frei-Klages (Fachdienst Bildung) den aktuellen Stand zu den Bildungsübergangen ab der Kita bis zum Sek. II-Bereich, der Sprachförderung, der aktuellen Situation bei der Schulsozialarbeit/Integrationshilfe sowie dem Querschnittsthema Inklusion vor. Aber auch die Digitale Bildung und die Medienbildungsagentur  sowie die kulturelle Bildung wurden intensiv diskutiert. Eine wichtigen Beitrag zum Erfolg der Veranstaltung leistete aber natürlich auch das Team um Hausleiter Frank Schwäbisch 😉