Wir haben unsere AGB in folgenden Punkten geändert (gelten ab 26.08.2015):

Anmeldung und Vertragsschluss (Ziffer 2. AGB)

  • Auch mit formloser Zusage per E-Mail kommt ein gültiger Beherbergungsvertrag zu Stande.

Nutzungsentgelt, Anzahlung (Ziffer 3 AGB)

  • Die Anzahlung (20% des Reisepreises) ist jetzt mit Vertragsschluss fällig, d. h. muss unverzüglich nach verbindlicher Buchung überwiesen werden.

Rücktritt, Ausfallgelder (Ziffer 4 AGB)

  • Bis sechs Monate vor Reiseantritt ist jetzt ein kostenloser Rücktritt möglich. Bei einer kürzeren Frist fallen die im zweiten Absatz von Ziffer 4 genannten Stornogebühren an.
  • Der Kreis Lippe/Eigenbetrieb Schulen kann auch vom Vertrag zurücktreten, wenn Gäste bei der Buchung bzw. beim Vertragsabschluss bewusst falsche Angaben machen oder wenn sich im Nachhinein herausstellt, dass der Aufenthalt den Betriebsablauf, die Sicherheit oder das Ansehen der Inselquartiere und damit des Kreises Lippe stören würde.

Anpassung der Fristen für Ausfallgelder (Ziffer 5 AGB)

  • Die Zahl der Mitreisenden kann nach Vertragsschluss bis zwölf Wochen vor Reiseantritt kostenlos reduziert werden. Danach fällt pro gemeldetem, aber nicht angereistem Gast ein Ausfallgeld (50 % pro Person und Nacht) an.

Haftung (Ziffer 8 AGB)

  • Es gelten im Wesentlichen die gesetzlichen Bestimmungen ergänzt um die Regelung, dass auch Erziehungsberechtigte für Schäden ihrer Kinder bzw. Veranstalter für solche ihrer Gruppenreisenden in Anspruch genommen werden können.